Fußreflexzonen-Therapie Fußreflexzonen-Therapie
Fußreflexzonen-Therapie Fußreflexzonen-Therapie

Fußreflexzonen-Therapie

Die Füße sind ein Spiegel des Körpers. Alle Körperteile haben an ganz bestimmten Stellen an den Füßen Reflexzonen, an denen sie gekoppelt sind. Ist eine Reflexzone auffällig, weil sie schmerzt oder verhärtet ist, dann ist es ein Hinweis, dass mit dem dazugehörigen Organ etwas nicht in Ordnung ist. Daher stimuliert eine gezielte Druckmassage an dieser Reflexzone einen sympathischen Reiz am jeweiligen Zielorgan. Dort werden u.a. die Durchblutung und der Stoffwechsel gesteigert und der Heilungsprozess unterstützt.
Behandelt wird mit den Fingerkuppen oder einem speziellen Fußreflexzonen-Stäbchen. Bei jeder Behandlung werden zuerst die Ausscheidungsorgane (Leber, Nieren) behandelt. Danach setzt sich der Fußreflexzonen-Therapeut mit den problembelasteten Organen auseinander.

Anwendungsgebiete der Fußreflexzonen-Therapie

  • Schmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Gelenksschmerzen
  • Verspannungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Stress
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • Verstopfungen
  • Erkältungen
  • Asthma
Fußreflexzonen-Therapie Fußreflexzonen-Therapie

Termin­vereinbarung

Montag-Freitag 8:30-11:30

vereinbaren Sie gerne telefonisch Termine für Physiotherapie und Osteopathie mit dem Sekretariat. Ausserhalb der Telefonzeiten sprechen Sie bitte auf den Anruf­beant­wort­er. Über e-Mail erreichen Sie uns unter: 

praxis@therapie-haid.at
Fußreflexzonen-Therapie Fußreflexzonen-Therapie